Rosi Rund´s Flohmarkt

Mittwoch, 29. Februar 2012

MMM - 20.02.2012

Hallo zusammen,
wieder mal bei den letzten dabei vermut ich mal.

Heute seht ihr mich in einem Römö aus Cord, Unterrock auch aus dem Römö-Schnitt modiviziert und meiner selbstgestrickten Jacke aus schwarzem Sommergarn nach einer Anleitung von Lana Grossa.
Wie immer abends und dementsprechend abgekämpft. Die Pantoffeln gehören natürlich nicht zu meinem Tagesoutfit :-)

So, und nun stöbere ich mal bei Cat und Kascha, dort seht Ihr weitere Models :-)

Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht

"Rosi Rund"

Mittwoch, 22. Februar 2012

MMM - lieber spät als nie :-)

Heute ist wieder MMM-Tag. Und auch ich bin dabei - wahrscheinlich wieder eine der letzten. Aber morgens schaffe ich es unmöglich...
Hier also mein MMM-Beitrag:

Mein Mann kam so schnell mit der Digi an, ich hatte nicht mal Zeit, mich ordentlich zu posieren...grad heimgekommen und einen Blick in die Zeitung geworfen...


Hier also von vorne - die Haltung lässt zu wünschen übrig - und auf mein Quetschunterkleid hab ich heute auch verzichtet. Den ganzen Tag sitzen mit dem Ding kann anstrengend werden. Hier also mit Schwimmreifen... . aber ich steh ja dazu :-) 

Kleid: Burda Plus - dürfte Herbst/Winter 2010/11 sein
Jacke: Mischa von Farbenmix
Leggins: wieder mal Ottobre

Weitere tolle selbstgemachte Mode könnt Ihr heute bei Meike - in Stellvertretung für Cat sehen.

Liebe Grüße

"Rosi Rund"

Montag, 20. Februar 2012

Es war einmal ein grauer Sonntag.....

... an dem wir einen "Sonntagsausflug" machten. Mein Lieblingsmann hat sich ja mittlerweile angewohnt, nicht mehr ohne unsere simple Digi-Cam aus dem Haus zu gehn. So kam es also, dass wir (ich frustriert von dem bescheidenen Wetter) so durch die Gegend fuhren. ER hatte immer ein Auge auf eine passende Location für sein insgeheim geplantes Fotoshooting. Und siehe da - er wurde fündig. Hier also das Ergebins:


Wie gesagt, es war saukalt und finster - was mich natürlich nicht davon abhielt, ganz cool meine Sonnenbrille zu schnappen - macht sich doch gleich viel besser.
Kleid: wieder mal ein Onion 2022
Unterkleid: selbstgebastelt
Wickeljacke: wieder mal der Schnitt aus der Knip - ich hab sie extra für Meike hinten geknotet
Mantel: Johanna von Farbenmix

Liebe Grüße und einen schönen Abend

wünscht Euch

"Rosi Rund"

Mittwoch, 15. Februar 2012

2. MMM

Ich muss gestehen, ich habe Gefallen am MMM gefunden und ist doch klar, dass ich wieder mitmache - wenn auch etwas spät...
Hier also meine Jacke, welche ich schon hier http://wonnig.blogspot.com/2012/01/dienstags-outfit-und-vorschau.html gezeigt hatte, diesmal am lebenden Modell :-)

 einmal von vorne:

 von hinten :-)



und von innen....

drunter trage ich wieder mal so ein Wickeldings aus der Knip, Leggings aus einer Ottobre, einen Cordrock nach dem Schnitt Valeska von Farbenmix, ein Kaufshirt und die Hausschuhe meines Lieblingsmannes :-)
Der Valeska ist bereits im letzten Jahr entstanden, hat mich aber viele Neven gekostet und war schon in der Stoffrestekiste gelandet. Jetzt hab ich ihn doch nochmal rausgezogen und ihm eine 2. Chance gegeben. Wenn ich mich recht erinnere, hab ich den Schnitt ziemlich verkleinert, damit meine tolle Figur einigermaßen zur Geltung kommt. Mittlerweile trage ich ihn gerne und wenn ich Zeit habe, wird ein weiterer folgen...




...übrigens - bitte beachtet meine neue Brille - diesmal in rot, denn es wird Frühling und bunter :-)




Und dann muss ich Euch unbedingt noch mein 1. selbstgemaltes Bild zeigen, welches unter Anleitung meines Lieblingsmannes entstanden ist. Da wir Ende letzten Jahres in unser Haus gezogen sind und ich nun auch ein Nähzimmer habe, wollte ich unbedingt ein Bild haben, welches einigermaßen auf mein Hobby hinweist. Hier ist also mein Erstlingswerk..


Ein langer Blog, gell :-) Aber ich bin auch im realen Leben eine Quasseltante....

jetzt hätt ich doch fast noch den Link auf cat und kascha vergessen...


Liebe Grüße und einen schönen Abend

"Rosi Rund"

Montag, 13. Februar 2012

Montags-Outfit

Hallo zusammen,
heute zeige ich Euch meinen neuen Wickelrock nach dem Schnitt Isabella von Cinderella Zwergenmode. Das ist bereits der 2. Rock nach dem Schnitt.
Ich habe hier sämtliche Stoffreste verarbeitet, die mir unter die Finger kamen. Kennt Ihr das auch, dass man manchmal das Bedürfnis hat, alle schönen Reste irgendwie zu verwerten?
Hier also ein paar Bilder davon:

Hier von vorne:

von hinten:



Und diesmal war ich ganz kreativ, und hab sogar einen Wende-Wickel-Rock genäht. Hier also die Innenseite - oder Aussenseite, wie mans nimmt:


Den Rock hab ich übrigens gestern genäht - Frustnähen nennt man das wohl :-)Eigentlich sollte ich ja das Haus wienern - so von oben bis unten, aber ich hatte dazu absolut keine Lust.  Heute schon getragen, man siehts an den Falten.

Und hier noch ein paar Eindrück vom Samstag - wir haben wieder unseren Sohn in der Nähe von Bad Tölz besucht.

Hier beim Mittagessen in der Klinik - er kann einem schon leid tun, wenn man seinen Blick auf unseren Teller sieht...


Anschließend waren wir mit ihm beim Skifahren in Lenggries - erst mal Skischuhe ausleihen:



dann Liftkarte kaufen - man beachte meine vorteilhafte Kleidung :-) Übrigens auch ein Isabella wie oben erwähnt:



Hier noch mein Lieblingsmann vermummt mit selbstgestricketem Schal und Mütze:



Wünsch Euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße

"Rosi Rund"

Mittwoch, 8. Februar 2012

MMM - der 1. Versuch

Nachdem ich seit Monaten den MMM bei cat-und-kascha verfolgt habe und seit einigen Wochen auch stolze Besitzerin eines Blogges bin, nehme ich heute auch das erste Mal dran teil.


Heute möchte ich Euch mein neues Frühjahrskleid zeigen, entstanden nach einem Ottobre-Schnitt aus 05/09, fertig gestellt letzten Sonntag. Stoff ist ein dünner Strickstoff, der Rock gedoppelt mit Rest beigem Mesh, welcher von der Wickeljacke, die ich drüber trapiert habe, übrig blieb (genäht und viel getragen letzten Sommer). Das weiße Shirt drunter gehört nicht zum Outfit, ich habs meiner "Rosi Rund" drübergezogen, da die Stoffe ansonsten nicht richtig rutschen auf ihr. Ein getragenes Bild kann ich leider aufgrund der doch recht frischen Temperaturen von um die -10° noch nicht zeigen.

Dafür kann ich Euch ein schlechtes Bild von mir zeigen, ganz frisch aufgenommen. Ich trage einen schwarzen Cordrock nach AMY von Farbenmix, verziehrt mit Rüschen aus Karostoff. Drunter ein schwarzer Unterrock mit Spitze, natürlich auch selbst genäht - sieht man aber nicht. Shirt und Jacke sind Kaufteile...


Das Bild ist etwas überbelichtet, damit man zumindest etwas sieht, schwarz lässt sich abends doch nicht so gut fotografieren. Der Rock ist zerknittert und etwas verrutscht, hab ich erst jetzt gesehn - aber es war ein anstrengender Arbeitstag heute :-) Und ich steh auch etwas nach vorn gebeugt - ganz so kurze Beine hab ich nun auf wieder nicht wie es auf dem Foto aussieht....

... und jetzt hoffe ich, dass ich auch das Verklinken hinkrieg....

Liebe Grüße

"Rosi Rund"

Sonntag, 5. Februar 2012

Die Jagd nach Harz

Unser neues Zuhause ist umgeben von zu hoch gewachsenen Bäumen, die wir im Frühjahr stutzen wollen (ist das der richtige Ausdruck dafür). Um die Schnittflächen zu verarzten, ist mein Lieblingsmann auf die Idee gekommen, die Wunden mit Baumharz zu versorgen. Und da heute zwar ein kalter, aber sonniger Sonntagnachmittag war, haben wir die Gelegenheit genutzt und sind auf die Jagd gegangen.

Ausgestattet mit selbstgestrickter Mütze, die leider etwas zu groß geraten ist, Schal, Winterboots, Handschuhe, Spachtel und Beutel, waren wir durchaus erfolgreich :-)


Samstag haben wir das erste Mal meinen Sohn besucht. Er ist für 6 Wochen in der Nähe von Bad Tölz auf Reha. Damit er fürs Skifahren ausgerüstet ist, welches in der Klinik angeboten wird, haben wir Bad Tölz unsicher gemacht - neue Skiunterwäsche, Sikhandschuhe, Skisocken und Sturmmütze:








Oh Gott, sind Mütter peinlich.....


Aber jetzt....und immer schön cool bleiben, gell :-)


Ein Riesenkerl ist er geworden, man sieht den Grössenunterschied deutlich, und dabei bin ich nicht wirklich klein...... Der Abschied ist mir schwer gefallen, vor allem muss er es noch 4 Wochen durchhalten.Aber er wird es schaffen (und ich auch).

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag abend


"Rosi Rund"

Donnerstag, 2. Februar 2012

Donnerstags-Outfit

Damit sich hier was tut, nun mein Donnerstags-Outfit:


Heute war Jeans-Tag :-) Als Oberteil mein Versuch des Kleides Lucille von Farbenmix. Leider bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass das kein Schnitt für mich ist. Der Ausschnitt entsprach überhaupt nicht meinem Stil, an der Brust bzw. unter der Brust ist es für meinen Geschmack zu eng geworden. Rundungen betonen ist ja ganz ok, aber nicht meine Schwimmreifen.... Ich habe den Halsausschnitt geändert in einen konventionellen Rundhalsausschnitt, kleine Taschen aufgenäht und entsprechend gekürzt. Obwohl es "nur" ein Probeteil war, hätte es mich geärgert, wenn ich es nicht tragbar hätte machen können, da packt mich dann der Ehrgeiz. Ich produziere nicht gerne für die Tonne :-) Da der Stoffverbrauch in großer Größe enorm ist und ich nur standardmäßig 2-m-Stücke vorrätig habe für Probeteile, habe ich zwei passende Stoffe kombiniert. Drüber trage ich eine Strickjacke aus einer uralten Verena, die ich vor gefühlten 10 Jahren mal im Urlaub gestrickt hatte.

Update zum Knotenkleid:

Dazu habe ich ein Unterkleid genäht, irgendwas muss ich ja eh drunter tragen wg. des Ausschnittes. Und da es mir sehr gut gefällt, wenn unten was rausblitzt, habe ich aus weißem Viskose-Jersey, weißem Gardinenstoff und Spitze aus dem Fundus dieses Unterkleid genäht. Grundlage war der Schnitt Norderney, wieder für meinen Bedarf modifiziert. Leider kann ich immer noch kein Bild mit Inhalt zeigen, aber das kommt. Ich möchte es mit weißer Leggings tragen, aber dazu passen einfach die Temperaturen noch nicht.

Und weils so schön ist, stelle ich bei der Gelegenheit gleich noch mein neues Projekt vor. Diesmal wird mein Lieblingsmann benäht. Er wünscht sich einen bunten Bademantel mit Kapuze aus Frottee. Den Schnitt hatte ich bereits mir bereits vor einiger Zeit besorgt:


Und heute hatte ich endlich Zeit, kurz in der Stadt bei einem Wäsche- und Homewear-Hersteller den Fabrikverkauf zu nutzen und habe 3 kg Frotteestoff geholt. Ob die Farben ausreichend sind, stellt sich noch raus...

Hatte ich erwähnt, dass er RICHTIG bunt werden soll? Leider hatten sie keinen gelben und richtig knallroten Frotteestoff da bzw. die Dame in der Fabrik hatte wenig Zeit, denn bei dem Fabrikverkauf meldet man sich vorher an und geht dann direkt in die Produktion..... ein Traum für jede Hobbyschneiderin und Stoffsüchtige wie ich :-)) Da muss ich wohl nochmal hin wegen der fehlenden Farben....

So, das wars dann wieder für heute. Ich wünsch Euch einen schönen Abend.

Liebe Grüße

"Rosi Rund"