Rosi Rund´s Flohmarkt

Sonntag, 29. Juli 2012

Nähwochenende

Das verregnete Wochenende bescherte mir etwas Zeit, mich an die Nähmaschine zu setzen. Einige Vorarbeiten konnte ich wochentags zwischendurch schon erledigen (Schnitt kopieren bzw. ausschneiden, Zuschneiden usw.)

Hier also ein paar meiner entstandenen Werke:

Aus der Schnittquelle-Aktion habe ich mir ein paar Schnitte gegönnt. Einer davon ist das China-Shirt, welches ich zu einem Kleid verlängert habe. Da ich keine großen Erfahrungen mit den Schnittquelle-Schnitten habe, wählte ich einen Stoff aus der Restekiste meines Lieblingshändler. Das Kleid ist einfach zu nähen, 3 Schnittteile sind gleich zugeschnitten und vernäht. Den Wellensaum habe ich in altgewohnter Weise mit der Nähmaschine und feinem Zick-Zack-Stich erstellt. 

Ein schöner einfacher Schnitt mit großer Wirkung, wenn man den passenden Stoff wählt, den werde ich sicher noch öfter nähen.



Der zweite Schnitt ist das Shirt Annaba. Hier habe ich 4 verschiedene Stoffreste verwendet. Einer davon ist ein samtartiges leicht gesmoktes Etwas, das mir zwar gut gefällt, aber blöde zum Zuschneiden und nähen ging. Drum ist der Halsausschnitt auch etwas weit, was mich nicht weiter stört, da ich ein Top mit breiten Trägern drunterziehen werde und die Träger darf man dann sehen (ich habs nur leider noch nicht...). Die Ärmel sind seeehr lang, aber vom Schnitt ist es so gewollt, mir gefällt es auch gut so. Obwohl lange Ärmel nicht bürotauglich sind. Aber darüber mache ich mir Gedanken, wenns Herbst wird, vorher werde ich das Shirt nicht anziehen.

Der Schnitt gefällt mir sehr gut und auch ihn werde ich nochmals nähen.




Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag Abend.

Liebe Grüße

Katharina, die "Rosi Rund"

Dienstag, 24. Juli 2012

Oma´s Wunsch....

Auf Oma´s Wunsch kommen heute ein paar Bilder unseres fast vollendeten Gartens. Leider wohnt sie etwas weiter weg und kann ihn nicht persönlich inspizieren.

Hallo Oma, hier also der fertige Weg von unserer neuen Terasse zum Gartentor. Der Garten ist natürlich nicht aufgeräumt - wie solls auch anders sein :-) Der Rasen ist gesäht und muss nur noch wachsen (schreibt man gesäht so???).

Hier am Haus entlang....




... und hier von der Terasse wegführend .....


Hat er doch schön gemacht, der Done, gell :-))

Und für die, die weniger an meinem Garten interessiert sind, gibts auch noch Augenfutter :-)


Hier nochmal eine Bluse nach Knip 06/2012, wie bereits hier gezeigt, diesmal kariert.
Da ich Knöpfe annähen nicht mag, hab ich diesmal Knaps verwendet - in Rot als Farbtupfer.


Ich wollte auch mal ein etwas aussergewöhnliches Label gestalten - aber meine Nähmaschine spinnt. Vielleicht sollte ich doch mal die Nadel wechseln.... :-)




Heute war Sommerwetter hier - ca. 30 °. Und da durfte meine Moona mit ins Büro. Tja, was soll ich sagen? Es hagelte Komplimente, allein schon wegen der Farbe. Nähanfragen hatte ich auch schon, aber die lehnte ich ab, ich näh lieber für mich - verstehen sicher die meisten, oder?


Und morgen darf die gelbe Moona ins Büro - ich hab meine Kolleginnen schon vorgewarnt, weil die Farbe schon Augenkrebsverdächtig ist. Mal sehn, was sie dazu sagen :-))

So, nun reichts wieder für heute....

Wünsch Euch noch einen schönen Abend

Katharina, die "Rosi Rund"

Samstag, 21. Juli 2012

Sommer, wo bist Du???

Jetzt hab ich meine 3. Moona fertig und kann sie nicht anziehen!!! Ich liebe diesen Schnitt, wirklich :-)
Während der Woche wurde meine sonnengelbe Moona schon fertiggestellt, aber leider kann ich Euch kein angezogenes Bild präsentieren, weil es IMMER sooo kalt ist.
Also hier "nur" auf meiner Rosi Rund:

Sieht sie nicht nach Sommer aus?


Und diesmal habe ich sie wieder mit dünnen BH-Trägern genäht, weil ich finde, so sieht sie noch mehr nach Sommer-Sonnen-Kleid aus. Mich stören die schmalen Träger nicht, da ich eh immer ein Jäcklein drüber trage.

Als Verschluss wählte ich diesmal ein Häckchenband. Auf einen Beleg drunter habe ich erst mal verzichtet, weil ich noch nicht sagen kann, ob Haut rausblitzt. Aber das kann ich nachträglich immer noch ergänzen.


Liebe Smila, der Schnitt war eine GENIALE Idee :-))



Viele Grüße

Katharina, die "Rosi Rund"


Samstag, 14. Juli 2012

"Rosi Rund" und die Moona :-)

Ich bin stolz wie Oskar, weil ICH zu den Auserwählten zählte, die Moona, den neuen Schnitt von Smila nähen durfe.

Hier also meine Varianten, genäht in Grösse 50, da ich mich an die Angaben des Brustumfangs hielt.

Die erste Moona nähte ich aus einem Stoff meines Fundus, hier mit BH-Trägern, es war sozusagen mein Probemodell.  Änderungen des Schnitts waren nicht nötig, es passt wie angegossen. Es trägt nicht auf, wie Smila schon erwähnte, ein Kleid, kein Sack. Ich habe mich für die kürzere Variante entschieden, da ich lange Kleider nicht so mag.



Aufgrund meiner "Winkearme" werde ich allerdings ein Jäcklein drübertragen (zumindest wenn ich das Haus verlasse)



Nach einem Tag Probetragen im Büro mit vielen neidischen Blicken und Komplimenten kann ich nur sagen, ich hab mich wirklich wohl gefühlt damit.



Hier die 2. Variante, diesmal mit breiten Stoffträgern, da ich die Diskussion in Smilas Blog bzgl. schmaler Träger und grosse Grössen verfolgte. Die breiten Stoffträger können ohne Schwierigkeiten angesetzt werden, da die Vorder- und Rückenteile spitz zulaufen.



Gerne hätte ich noch eine passende Mila genäht, aber die Zeit hat nicht gereicht :-( Aber eine transparente Wickeljacke passt auch dazu, denk ich.



Es hat mir riesig Spass gemacht, die Moona probezunähen. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich noch ein paar Varianten genäht, denn das Kleid ist luftig und man spürt es kaum. Trotzdem ist man gut angezogen - auch als Moppel :-).

Den Schnitt als ebook gibts hier  : Ebook Moona Download

Liebe Grüße und ein schönes WE

"Rosi Rund"

Sonntag, 8. Juli 2012

Tragebericht Bluse Knip 06/12

Hier also noch der versprochene Tragebericht meiner Bluse aus der Knip:



Der Ausschnitt ist zu groß bzw. die Schulterteile muss ich beim Kleid wohl 1 cm nach innen versetzen, denn wenn ich mich bückte, sah man bis auf meinen Bauchnabel, außerdem rutschte die Schulter immer, und ich muß sie 1 cm kürzen. Eine Taillierung werde ich beim Kleid ebenfalls machen, weil es mir ansonsten zu weit wird. Insgesamt ist es allerdings eine angenehme Bluse, darüber war ich wirklich überrascht, denn der Stoff enthält keinen Stretchanteil. Die Ärmel sind nicht zu eng und ich kann mich gut bewegen. Und sie sah wirklich cool aus, meine Mutter (Oma) war ganz angetan, dass es Bettwäsche von ihr ist.

Außerdem trug sie auch eine Bluse, die ich ihr vor ein paar Jahren nähte:



Und mein Mann sein neues Lieblingshemd, auch von mir genäht :-)



Jetzt muss ich nur noch die Zeit finden, mein Kleid zu nähen :-)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

"Rosi Rund"

Samstag, 7. Juli 2012

Endlich ist sie fertig...

Hallo zusammen,

ich habs geschafft - die Bluse ist fertig :-) Auf den letzten Drücker, denn heute feiert mein Schwager Geburtstag und ich wollte sie doch unbedingt ausführen.....vor einer Stunde nähte ich noch die Knopflöcher.

Hier also die Tragebilder:






Im großen und ganzen passt sie - sie ist weder zu eng noch unbequem. Am rückwärtigen Halsausschnitt setzte ich noch 2 kleine Abnäher, weil der Halsausschnitt abstand. Auf die Abnäher im Rückenteil verzichtete ich, weil ich es nicht ganz so figurbetont mag. Der vordere Ausschnitt ist etwas gross oder nur ungewohnt - das weiss ich noch nicht, aber nach dem heutigen Tag kann ich das genauer beurteilen. Außerdem hab ich sie noch nicht gewaschen, ich kann es nie abwarten, ein neues Teil gleich zu tragen. Ich vermute fast, dass da noch etwas Stärke drin ist vom mangeln oder so (war ja ursprünglich Omas Bettwäsche :-)). Sie ist nicht perfekt genäht, weil es ja nur eine Probebluse werden soll, aber für Nichtnäherinnen nicht erkennbar. Ich bin da nicht so kleinlich :-) Und Fotomodell werd ich auch keins :-)


Ich denke, das entsprechende Kleid wird folgen - der Schnitt gefällt mir :-)


Ich wünsche Euch einen sonnigen Samstag - bei uns scheint sie zumindest wieder nach wohltuendem Regen.


Liebe Grüße


"Rosi Rund"





Montag, 2. Juli 2012

Rosi Rund macht in Streifen....

Als ich heute Meikes Blog besuchte, stellte ich fest, dass ja der Streifen-Monat begonnen hat. Und nachdem ich ihre Rumlümmelhose sah, fiel mir ein, dass ich ja auch mal was in Streifen nähte.

Los gings mit dem Shirt-Schnitt Joana von Farbenmix, den ich in Pünktchen und Streifen versuchte:


Ich stellte fest, das ich NICHT der Schnitt zu meinem wonnigen Körper - aber mir gefiel das Oberteil und die Kombination der beiden Stoffe. Also orderte ich nochmals orange-weiss getreiften Jersey und nähte mir dazu eine Schlabberhose:


Ich stand wohl damals auf Rüschen :-))

Zusammen sieht das so aus - aber bitte nicht lachen (oder nur leise):


Mein Schlafanzug :-) Mein Mann meinte, Du brauchst kein Faschingskostüm mehr nähen, Du gehst als Clown durch :-))
Ich zieh ihn auch tagsüber an, wenn ich nicht in die große Welt muss - oder wenn ich nur in den Garten geh - oder wenn ich am WE keine Lust habe, mich anzuziehn....

Mehr gestreiftes gibt bei Meikes Streifeneröffnung zu sehn :-)

Liebe Grüße

"Rosi Rund"

Sonntag, 1. Juli 2012

Rosi Rund und die niederländische Sprache....

Da ich sehr viel Jersey verarbeite und damit keine Probleme habe, wollte ich endlich auch mal wieder ein Kleid aus Webware nähen. Mein neues Projekt ist also ein Kleid aus der Knip 06/12, Model 1. 



 Um die Passform zu überprüfen und weil ich mir nicht sicher bin, ob mir das Kleid steht und ich mich damit wohl fühle, habe ich mich entschlossen, erst mal die Bluse dazu zu versuchen - diesmal habe ich als Probestoff weiße Bettwäsche aus Omas Fundus verwendet. Der Stoff gefällt mir gut, falls mir das Model passt, kann ich es tragen und wenns mir nicht gefällt, habe ich zumindest keinen meiner "wertvollen" Stoffe verschwendet :-)


Sieht doch schon mal ganz gut aus, oder?



Hier das Schnittmodell:




Und da ich der niederländischen Sprache nicht mächtig bin und beim letzten Knotenkleid aus der Knip wirklich einen Knoten reingebracht habe, kam ich auf die glorreiche Idee, mir den Schnitt über den Google-Translater übersetzen zu lassen. Natürlich weiss ich im großen und ganzen, wie ich die Bluse nähen soll, aber ich wollte eben eine Bestätigung. Dies kam also dabei raus:

"beachten Sie die Steppnähte an der Schmalseite durch. Vorne: Falten Sie den Beifahrer, mit links auf links doppelt. Stich die gefaltete Kante. Legen Sie dann die Nähte zusammen. Nähen Sie die obere Kante bei als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien und Immobilien auf einander, nähen, der Beifahrer hiermit brechen.
Klappen Sie die Front nach innen und legte die Nähte zusammen. Sammeln Sie die untere Kante (Doppel-) Gebäude zwischen den Charakteren;"
Das ist noch nicht der ganze Text, aber es geht in der Art weiter. Ich habe mich somit entschlossen, die Bluse so zu nähen, wie ich denke :-))

Sobald sie fertig ist, werde ich Euch berichten, ob die Bluse tragbar ist - natürlich mit Bild und ob es das Kleid auch geben wird. Ich hätte da nämlich einen richtig sommerlichen hellgrünen Stoff da.....

Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag

"Rosi Rund"

Apropos Knoten für das Knip-Knoten-Kleid von hier - Stefie hat ein Tutorial erstellt, wie man es richtig macht  klick mich.  Vielen Dank nochmal dafür :-)