Rosi Rund´s Flohmarkt

Mittwoch, 29. Januar 2014

MMM - und er passt wieder :-)

Guten Morgen allerseits, Meike von crafteln übernimmt heute die Führung im MeMeMittwoch-Blog.

Und da ich heute ein kleines Erfolgserlebnis hatte, möchte ich Euch das auch kurz zeigen:


Diesen Rock hatte ich vor wohl 3 Jahren genäht - nach einem Römö-Schnitt von Farbenmix. Leider war kein Hineinkommen mehr möglich.....
Und als ich heute vor meinem Kleiderschrank stand, dachte ich - probiers halt mal - und siehe da - er PASST wieder :-)

Viele Modells könnt Ihr wie immer mittwochs auf dem MEMadeMitwoch-Blog bewundern.

Liebe Grüße

Katharina

Dienstag, 28. Januar 2014

BiB # 4

Montags schaffe ich es einfach nicht, aber da Rubinengel Ihre Big is Beautiful Linksammlung für die Langsameren von uns länger geöffnet hat, zeige ich Euch heute mein Montagsoutfit, welches ich zwar gestern getragen und fotografiert habe, aber eben nicht gepostet.

Es gibt nix neues zu sehen, lauter "olle Kamellen" :-)





Jacke: entstanden nach einem stark abgewandelten Ladelund-Schnitt von.... jawoll Schnittquelle, hier schon mal vorstellt :-) Der Schnitt ist sehr wandlungsfähig, ich hab mir bestimmt schon 4 Jacken - alle unterschiedlich - daraus genäht.

Kleid: Ursprungsschnitt war der Stitch Detail aus Ottobre, hier schon mal gezeigt

Schal: allerseits bekannter und beliebter Rüschenschal nach einer Anleitung von hier

Leggings: wie immer Ottobre aus Viskosejersey

Das wars :-) Kopf musste ich wieder mal abschneiden, weil der weisse Punkt auf der Linse heute am Hirn war - sah besch.... aus :-)

Andere Big-is-Beautiful-Modells könnt Ihr wie immer bei Rubinengel sehen :-)

Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht Euch allen

Katharina

Dienstag, 21. Januar 2014

Elisalex-Dress an der Frau

Guten Morgen zusammen,

hier die versprochenen Tragefotos von gestern :-) Die Qualität der Bilder lässt zu wünschen übrig, aber wir haben immer noch keine neue Digi-Cam - und es ist früh am Morgen.....





könnt Ihr meine Taille erkennen? - das ist der braune Streifen...






der Fleck ist auf der Linse, nicht am Kleid :-)


kleiner wird er nicht durch das Kleid - mein Hintern :-)

Da könnt ich ja glatt mal beim Creadienstag mitmachen - meine Premiere dort :-)


Liebe Grüße

Katharina



Montag, 20. Januar 2014

Big is Beautiful # 3

Heute möchte ich Euch mein Elisalex-Dress von By Hand am Haken zeigen, welches ich am Wochenende genäht habe. Ich weiss nicht, wie lange ich um den Schnitt rumgeschlichen bin, mir gefällt er einfach sehr gut.
Nachdem ich nun doch schon ein paar Kilos verloren habe, habe ich es gewagt und mir den Schnitt bestellt. Leider geht der Schnitt nur bis US20/UK16, was so in etwa 44/46 entspricht.(Übrigens ich bin noch laaaaaang nicht bei Gr. 46 gelandet!!!)

Was Ihr hier seht, ist mein Probekleid, genäht aus einem braunen Nadelstreifenstoff mit Stretch. Keine Ahnung, woher ich ihn hatte, mir kam er grade recht :-). Stretch dachte ich, ist nicht verkehrt, als ich die Maße las.....Taille 96.... na ja, da hab ich noch ein paar cm, Brust 106 - da kann ich nur schmunzeln :-)





Natürlich hab ich erst mal Nahtzugabe zugegeben, ich konnte in der englischen Anleitung nirgends lesen, ob sie nun enthalten ist oder nicht. Als dann die Teile nicht zusammen passten, machte ich mich mal online auf die Suche und tatsächlich fand ich einen Hinweis - Nahtzugabe ist enthalten.....

Das Oberteil verlängerte ich um ca 6 cm, da meine Taille relativ weit unten sitzt, eine spezielle FBA machte ich nicht, ich schnitt die seitlichen Vorterteile nur etwas großzügiger in den Rundungen zu. Es sollte ja nur ein Probekleid werden, bei dem ich feststellen konnte, obs überhaupt passt. Das Kleid war gestern schon fertig, die Anprobe hielt den kritischen??? Blicken meines Mannes (er findet alles toll, was ich nähe) stand, aber mein Gefühl sagte mir, die Taille ist immer noch zu weit oben, allein schon wegen meiner Oberweite. Und deswegen habe ich heute nach Büroschluss das Ober- und Unterteil wieder getrennt, einen schmalen braunen Veloursamtstreifen zugeschnitten und eingesetzt. Vorne 8 cm hoch, hinten 6 cm. Einen passenden Reissverschluss musste ich eh auch noch besorgen, gestern war er noch lila :-)

Den Rock kürzte ich um ca. 25 cm. Da ich bei meiner Recherche im I-Net las, dass natürlich die Rundung verloren geht, wenn man das Kleid einfach kürzt, entschloss ich mich, die Rundungen anzupassen.

Und da so ein braunes Kleid langweilig ist, hab ich gleich noch einen neuen Schnitt von Zwischenmass ausprobiert und eine schöne Kuhfleckenfleece-Kurzjacke dazu genäht.


Tragefotos gibts heute keine mehr, bin schon in Bequemkleidung. Aber morgen..... morgen beglücke ich meine Kolleginnen mit meinem neuen Outfit und dann gibts auch Fotos - falls sie mich nicht ausgelacht haben :-))



Fazit: der Schnitt hat Potential, mittlerweile habe ich mich über eine FBA bei Wiener Nähten schlau gemacht und mein geduldiger Mann hat mich gestern abend noch von oben bis unten ausgemessen. Na ja, 90 - 60 - 90 kam da nicht raus :-))
Merke (nur für mich vergessliche bestimmt):
beim nächsten Kleid muss folgendes berücksichtigt werden
- FBA umsetzen, d. h., auch den Brustpunkt kennzeichnen
- Taille entsprechend meiner Abmessungen verlängern
- Ärmel etwas weiter zuschneiden
- Rockteil oben etwas schmaler und unten etwas weiter zuschneiden
- nur Stretchstoff verwenden :-)

So, das wars heute - ist ja ganz schön lang geworden mein Bericht. Ich hoffe, Ihr seht darüber hinweg, dass Ihr heute mein hinreissendes Gesicht und meine Moppel-Figur nicht seht :-)

Weitere Modells gibts wie immer bei Rubinengel.

Liebe Grüße

Katharina


Mittwoch, 15. Januar 2014

MMM #1/2014

Hab ich doch grad beim MMM-Blog gestöbert und die ersten Ajaccio-Kleider gesehen. Und da fiel mir doch tatsächlich auf, dass ich heute auch eins trage - ein neues, zwischen den Feiertagen genäht.

Ist doch ein Grund, mal wieder beim MeMadeMittwoch mitzumachen, gell? :-) Und da ich noch ein paar Minuten Zeit habe, gibts ein schnelles Foto.





Hier also mein Stanard-Outfit: Kleid Ajaccio von Schnittquelle, Jacke Mataro - ebenfalls von Schnittquelle, Leggings aus einer alten Ottobre - und mein noch nicht ganz munterer Blick am Morgen :-) Muss ich doch gleich zum Zahnarzt.....

Weitere MeMadeModells könnt Ihr wie immer hier sehen.

Liebe Grüße und einen schönen Tag

Katharina

Dienstag, 14. Januar 2014

BiB # 2

Lieber spät als garnicht, richtig? Habs leider nicht eher geschafft, ein Foto von mir zu machen.

Heute zeige ich Euch mein neues Tupfenshirt nach einem Burdaschnitt aus 07/2012 guggst Du => hier

Ursprünglich wollte ich die zwei Bindebänder auch mit annähen, bzw. waren sie schon dran, aber das war nicht kompatibel mit meiner Figur - guggst Du Modellfoto => hier , also hab ich sie wieder entfernt.



Dazu trage ich meine eben fertiggestellte Strickjacke nach der DROPS-Anleitung 133-13. Dazu verwendete ich das DROPS-Garn For YOU # 4 in schwarz. Ganz schön warm die Jacke.....:-)




Und hier zeige ich Euch noch meine tollen Knöpfe dazu, die ich auf einem Hobby- und Künstlermarkt in Freising erstanden habe. Freisinger Stoffmarktbesucher kennen sicher den Platz... :-) Die Knöpfe sind aus gebranntem Ton und wirkich Unikate. Der Herr, der sie herstellt, macht das tatsächlich als Hobby. Ich hab noch ein paar Stücke mehr mitgenommen, die Entscheidung fiel miraber  wirkich schwer. Im Februar soll er wohl wieder auf einem Markt in Landshut sein -> kleiner Geheimtipp.

So, das wars für heute. Wie immer seht Ihr bei Rubinengels Linkparty BIB die anderen Teilnehmer, die hoffentlich wieder mehr werden :-)

Liebe Grüße

Katharina

Montag, 6. Januar 2014

Big is Beautiful # 1

Heee, bei uns in Bayern ist Feiertag :-)) Und da Rubinengel wieder zum BiB aufruft, nutze ich natürlich die Gelegenheit und schmeisse mich - nur für Euch - heute in Schale.

Das war der 1. Versuch, eine Foto im Haus zu schießen. Mein Sohn war grad voller Elan und wollte seine Müllberge in seinem Zimmer aufräumen, als er merkte, dass ich bereit stehe für ein Foto. Klar, dass er da mit dem Staubsauger vor der Digi zumfuchteln musste....



Hier nun die richtigen Fotos. Ihr merkt, in Bayern scheint die Sonne :-)



Rock aus grauem Samtcord, Schnitt aus der Burda 10/2012 - Bleistiftrock. Ich hab ihn gekürzt, hätte ich vielleicht nicht machen sollen.... ausserdem sitzt er recht eng, aber ich bin ja optimistisch, ausserdem gibt Cord beim Tragen nach
Jacke aus einem stretchigen Wollstoff, Schnitt aus einer uralten Burda Plus FS/2007
Shirt: Ottobre Basis-Shirt
Schuhe und Tasche: Deichmann


Hier die Rückenansicht der Jacke. Ich hab - um die Weite etwas zu regulieren - einfach einen Reissverschluss eingenäht, ebenfalls an den Ärmeln. Sieht etwas schlampig aus, aber ich mag nun mal lieber legere Kleidung. Eigentlich passt der Jackenschnitt gut, es liegt wohl am Stoff, dieser hat einen leichten Strechanteil (der Rock dafür leider nicht).

Hier noch ein paar Details der Jacke: da es keine "feine" Jacke werden sollte, hab ich zwei Taschen aus schwarzem Lederrest aufgenäht und eben Reissverschlüsse - lockert das ganze schon etwas auf.




Den Reissverschluss am Rücken habe ich oben ebenfalls mit einem Lederrest abschließen lassen. Die Reissverschlüsse an den Ärmeln hab ich nicht anständig aufs Foto bekommen...


Weitere BiB-Modells könnt Ihr wie immer bei Rubinengel sehen.

Liebe Grüße

Katharina

Freitag, 3. Januar 2014

Das grüne Monster...

.....ich wollte unsere alte Digi-Cam am frühen Morgen erschrecken, damit sie auf ihre alten Tage noch einigermaßen anständige Fotos schießt.






Hier nochmal in "seriös"



Schnitt Becky aus der Ottobre 02/2013 aus schwarzem Baumwoll-Jersey - mit kurzen Ärmeln, da bereits im Sommer genäht.
Dazu meine neue schwarzgetupfte grüne Leggings und meine selbstgestrickte grüne Jacke, welche allerdings schon vor fast 2 Jahren entstanden ist - in real harmonieren die Grüntöne besser.

Ich mag die Kombi, sie macht gute Laune.

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch allen.

Katharina

Donnerstag, 2. Januar 2014

Auf ein Neues in 2014

So, mit Schwung gehts in das neue Jahr. Da ich zu der Bevölkerungsgruppe gehöre, die zwischen den Feiertagen arbeitet, durfe ich heute wieder antreten, und zwar....


mit meinem neuen Oberteil Stokkum von Schnittquelle:



....und hier gleich noch mit einer meiner Lieblingsjacken Freiburg - ebenfalls von Schnittquelle:



na ja, hier hab ich wohl das Lächeln vor lauter Fotografieren vergessen....
Genäht aus einem gut abgelagerten dünnen Strickstoff aus meinem Bestand. Diesmal habe ich auf alle Teilungsnähte verzichtet, die Schnitteile zusammen geklebt und Vorder- und Rückenteil jeweils aus einem Stück zugeschnitten. Für den Kragen reichten meine 2 m Stoff quergestreift nicht mehr, so wurde der kurzerhand längsgestreift zugeschnitten.

Den Schnitt mag ich sehr, man sieht gut angezogen aus, ohne dass einem nach der Feiertagsschlemmerei was einengt oder zwickt. Und zusammen mit einer ebenfalls MeMade-Leggings nach einem altbewährten Schnitt fühle ich mich wohl.

Ich habe mir fest vorgenommen, wieder öfter zu posten. Da ich ja sehr fleissig ohne gepostet zu haben, kann ich Euch wohl in nächster Zeit einiges zeigen.

Liebe Grüße

Katharina